VII-SUAL
Dutch Artists Group

Add Background Images Here
Stacks Image 939
Stacks Image 943
Stacks Image 945
Stacks Image 947
Stacks Image 951
Stacks Image 3081

VII-SUAL
Dutch Artists Group

Add Background Images Here
Stacks Image 2601
Stacks Image 2605
Stacks Image 2607
Stacks Image 2609
Stacks Image 2611
Stacks Image 2613

VII-SUAL
—die Grupe—

Sechs Künstler formen zusammen VII-SUAL. Einige sind Mitglied bei AaquaArt, andere beim „Haagse Kunstkring“. Ein paar kennen sich schon seit geraumer Zeit persönlich, die anderen haben sich erst kürzlich getroffen.
In der Vergangenheit haben diese Künstler in unterschiedlichen Gruppen an Ausstellungen teilgenommen. Dabei ging es vor allem um Gruppenausstellungen, aber es gab auch Zweier-Präsentationen. Einige haben auch gemeinsam an Projekten oder Veranstaltungen gearbeitet.
Im September 2017 haben alle sieben Künstler an der Ausstellung „Wahrheit - Truth“ im Industriemuseum von Ennepetal in Deutschland teilgenommen. Bei der gemeinsamen Vorbereitung zu dieser Ausstellung wurde schnell klar, dass weitere Zusammenarbeit nützlich und inspirierend sein könnte. Mit der Gründung des Kollektivs VII-SUAL bekam die Zusammenarbeit dann eine konkrete Form.
Die Zusammenarbeit bei VII-SUAL bedeutet nun nicht, dass die Teilnehmer von einem gemeinsamen Punkt ausgehen. VII-SUAL betrachtet den Glauben an Strömungen und Stilrichtungen vor allem als ein Phänomen des 20. Jahrhunderts, das viele künstlerische Möglichkeiten hervorgebracht hat. Die Vielfalt, die das Werk der VII-SUAL-Mitglieder auszeichnet, schließt an diese Sichtweise an.
So vertreten die Künstler durch die Wahl der Materialien und der Ausarbeitung eine ganze Reihe verschiedener Betrachtungsweisen. Da gibt es zum Beispiel die räumlichen Arbeiten von Frans Kegels, oder die Himmel- und Seestücke von Glenn Priester, die wie Objekte aussehen, sich aber in der Darstellung auf die traditionelle Landschaftsmalerei beziehen. Dieselbe Tradition spielt auch eine Rolle in den Arbeiten von Maarten van Noort und Martin Wink, auch wenn ihre Ausarbeitungen stark von einander abweichen. Wink arbeitet auf Papier, Holz oder Leinwand und verwendet eine Vielzahl an Materialien wie Ei-Tempera, Druckertinte, Graphit, Ölfarbe oder Lack. Van Noort macht Collagen und beschränkt sich bei seinen Malarbeiten auf Acryl mit Papier oder Leinwand. Zudem hat er eine Vorliebe für kleine Formate, während Franka Op de Beke im Unterschied dazu vor allem großformatig in Öl arbeitet. Hans Oosteroms Bilder basieren manchmal auf fotografischem Material, sind aber vielfach komplett am Computer entstanden. Oft spielt auch Sprache eine Rolle in seinen immer farbenfrohen Bildern.

VII-SUAL
—die Künstler—

Franka
Op de Beke
Franka
Op de Beke
Stacks Image 2218

Franka Op de Beke
Sperwer 14
4533GL Terneuzen
Nederland
+31(0)115 431030
+31(0)6 55190450
www.frankaopdebeke.nl
info@frankaopdebeke.nl

Auf den großen Leinwänden von Franka Op de Beke ist Interieurmalerei zu sehen. Diese wirkt sehr dreidimensional. Die verwendete Linienperspektive trägt dazu bei, aber auch der Aufbau ihrer Interieurmalerei erweckt den Eindruck, dass es um große Räume geht. Sie sind hoch, tief, niemals einfach schachtelförmig oder nur mit glatten, geraden, geschlossenen Wänden. Öffnungen zu anderen Zimmern und Treppen suggerieren, dass weitere Räumlichkeiten angeschlossen sind. Oft, aber nicht immer sind Menschen zu sehen. Diese Merkmale geben ihren Leinwänden Wiedererkennungswert und Eigenart.
Die Inspiration für ihre Interieurs holt sich Op de Beke von Fotos. Sie wählt sie aus Zeitungen und Magazinen oder macht sie auch selbst. Wichtig ist für sie dabei, dass die Fotos packend und spannend für den Betrachter sind, aber eine tatsächliche Wiedergabe ist dabei nicht das Ziel, auch ein Ausschnitt oder Detail kann für sie brauchbar sein. Die Fotos dienen als Ausgangspunkt. Was zählt, ist der Malprozess selbst.

Dass ihre Werke unverwechselbar gemalt sind, kann man auch an den Portraits von Op de Beke sehen. Diese Portraits haben zwar nicht das Format wie die meisten ihrer Zimmer, sind aber doch immer überlebensgroß. Durch Pinselführung, Farbwahl und Ton formen sie eine Einheit mit den Interieurbildern; auch bei den Köpfen wird die Farbe meist in transparenten Lagen aufgebracht. Helle Farben benutzt sie für Flächen, mit dunkleren Farben akzentuiert sie die Formen.

Franke Op de Beke
klik voor meer foto's
watch me
Read More...
Frans
Kegels
Frans
Kegels
Stacks Image 2260

Frans Kegels
Bolwerk 27
4551 AG Sas van Gent
Nederland
+31 (0)639393936
www://franskegels.com
beelden@franskegels.nl

Frans Kegels macht freistehende Plastiken. Nach einer Ausbildung in Zeichnen, Malen und Siebdruck (1979) beschäftigte er sich vorwiegend mit Konservieren und Restaurieren von Steingut und Porzellan (bis 2004). Vor allem durch das Restaurieren entwickelte er ein besonderes Gefühl für räumliche Formen und Formgebung.

In seinen freien Arbeiten kombiniert er verschiedene Glastechniken (in Sand gegossen, in Formen geschmolzen, mundgeblasene Stäbe oder optisches Glas) hauptsächlich mit Bronze, Cortenstahl und Stein, um eine neue Bildersprache zu entwickeln.
Alles, was er erlebt, kann die Idee zu einer Skulptur oder einer Serie von Plastiken liefern, ja kann sogar in ein ganzes Projekt münden.
Kegels selbst spricht von der „Magie der Begegnung“.
Die Tragweite einer Begegnung bestimmt, mit welcher Technik er sein persönliches Erleben am besten abbilden kann. Die Kombination von Materialien ist dabei oft notwendig, um so nah wie möglich zum Kern seines Erlebens vorzudringen.
Serien basieren auf Themen wie „Spuren“ und „Dokumente“.

Im Projekt „Révélation (16 m²) hat er Geschehnisse seines Lebens zusammengeführt.
Im Projekt „Wahrheit“ für eine Ausstellung im Industriemuseum in Ennepetal (D) tritt er für Flüchtlinge und unschuldige Opfer in Zeiten von Krieg und Unterdrückung ein.
Seine Plastiken sind eindringliche Eyecatcher, an denen man nicht vorbeikommt. Sie spornen zu Assoziationen an und führen zusammen. Zudem zeigen sie besondere Begegnungen zwischen ganz unterschiedlichen Bildelementen und Materialien (die dabei zu einer einzigartigen Synthese des Irdischen mit dem Spirituellen verschmelzen).

Beinahe alle seine Arbeiten sind Unikate. Seine Themen sind kein Nachbilden einer wahrgenommenen Realität, sondern ein Erleben, das in einer neuen beseelten Wirklichkeit abgebildet ist.

Frans Kegels
klik voor meer foto's
boei
Read More...
Glenn
Priester
Glenn
Priester
Stacks Image 2299
informatie

Glenn Priester
Oostlangeweg 9
4513 KB Hoofdplaat
Nederland
+31 (0)117 340348
+31 (0)6 53491089
www://glennpriester.nl
glenn.priester@planet.nl

Auch wenn in vielen seiner Arbeiten Sprache von Abstrahierung ist, ist gänzliches Abstrahieren im Werk von Glenn Priester beinahe nie vorhanden. Seine Werke scheinen zwar autonome Formen zu sein – und sind das in gewissem Sinne auch, aber es sind gleichzeitig Landschaften. Genau besehen nimmt Priester Bezug auf die traditionelle Kunst der Landschaftsmalerei, ohne dabei die bekannten traditionellen Mittel einzusetzen.

Anders als die horizontale Ausrichtung, die die Landschaftskunst vorwiegend kennzeichnet, unterstreicht Priester die Vertikale und richtet so den Blick auf die Unendlichkeit des niederländischen Wolkenhimmels. Ein anderer Aspekt, der die Besonderheit der Priester‘schen Landschaften unterstreicht, ist der Einsatz verschiedener Metalle. Mit der Verwendung dieser Metalle schafft er Textur-, Tönungs- und Farbunterschiede, die die Räumlichkeit seiner Landschaften noch weiter verstärken. Da die Metalle zudem verschieden reagieren, wenn sie über längere Zeit an Wind und Wetter ausgeliefert sind, unterliegen die Erscheinungsformen seiner Landschaften ähnlichen Veränderungen wie die Landschaften, die ihn inspirieren.

Priesters Anliegen, auf andere Art der Landschaft Respekt zu erweisen, drückt sich auch in seinen Himmel-See-Werken aus. Bilder von Wolken und Wasser, „gefangen“ in Schalen und Gefäßen sind direkte Reflexionen seiner Sicht auf Himmel, Land und See. So kontrastiert der materiell-tastbare Aspekt seiner Plastiken mit dem immateriellen, nicht fassbaren Charakter des niederländischen Wetters.
Arbeiten in Europa und geboren in Asien, Leib und Geist, Form und Inhalt, für Priester ist das eine unlösbar mit dem anderen verbunden.

Glenn Priester
klik voor meer foto's
luchtlandschap
Read More...
Hans
Oosterom
Hans
Oosterom
Stacks Image 2338
informatie

Hans Oosterom
Kerkstraat 19
4311 BB Bruinisse
Nederland

+31(0)111 851646
+31(0)6 54935805
www.hansoosterom.com
hans@hansoosterom.com
digital creations

Die Arbeiten von Hans Oosterom sind farbenfroh und weitgehend abstrahiert bzw. sogar gänzlich abstrakt. Oosterom erschafft sie auf dem Computer. Manchmal geht er von fotografischem Material aus, aber viel öfter noch kreiert er seine Bilder ohne den Einsatz vorab ausgewählten Materials. Wenn die Computerbilder definitiv festgelegt sind, werden sie materialisiert, in dem sie unter hohem Druck und Temperatur auf Aluminium gepresst werden.
Der kreative Prozess, der dem Endergebnis vorausgeht, unterscheidet sich nicht von dem der Künstler, die mit traditionelleren Techniken arbeiten. Wo für viele Künstler der Pinsel noch immer das Arbeitsmittel ist, ist es für Oosterom der Computer. Auch Oosterom muss sich über Farbe, Intensität, Form, Unschärfen, Perspektive und so weiter Gedanken machen.

Die Titel seiner Werke verweisen oft auf das, was in den Bildern selbst zu sehen ist. Manchmal wörtlich, wenn auf Aspekte im sichtbaren Bild hingewiesen wird. Manchmal aber auch als Anleitung mit Titeln, die Interpretationen des Gezeigten sind. Das sind dann auch die Titel, die deutlich machen, dass für Oosterom Sprache und Bild eng zusammenhängen.

Das ist auch deutlich in einer Serie von Arbeiten zu sehen, die Oosterom speziell für eine Ausstellung im Jahre 2017 geschaffen hat. In jedem Bild findet sich ein lesbarer Text, immer jeweils in Niederländisch, Englisch, Französisch und Deutsch. Um diese Texte zu lesen, muss der Betrachter Mühe aufwenden. Es scheint, als ob die Worte in den Hintergrund eintauchen. Damit wird die Aufmerksamkeit festgehalten und der Inhalt gibt sich nicht so schnell preis.

Bis zu einem gewissen Grad kann laut Oosterom Sprache als Ausdrucksmittel für Gefühle dienen. Aber wenn die Emotionen zu groß oder zu schwer werden, verliert die verbale Kommunikation an Bedeutung. Aus dieser Erkenntnis heraus arbeitet Oosterom auch an der Bildgebung seiner eigenen Texte.

Hans Oosterom
klik voor meer foto's
water, land en mens
Read More...
Maarten
van Noort
Maarten
van Noort
Stacks Image 2377
informatie

Maarten van Noort
Columbusstraat 37
2561 AB Den Haag
Nederland
+31(0)70 3636537
https://www.mnoort.nl/
mnoort@xs4all.nl

Maarten van Noort ist ein besessener Wanderer. Seine bereits längere Zeit laufende Serie „Echte Berge und andere Landschaften“ bildet die visuelle Zusammenfassung von allem, was er unterwegs wahrnimmt.

Obwohl sich sein Werk immer mit realen Orten verbinden lässt, ist das Wiedererkennen der betreffenden Landschaft nicht der wichtigste Ausgangspunkt.
Wesentlich bedeutender für ihn ist, dass das Genre der Landschaftsmalerei ihm die Möglichkeit gibt, herauszufinden, was für ihn künstlerisch relevant ist.
Einerseits ist es das vertraute Streben nach Illusion, das mit künstlerischen Mitteln Erwecken eines Bildes, das als getreue Wiedergabe der Wirklichkeit erfahren wird. Andererseits soll im selben Werk die Illusion auch geleugnet werden. Das Werk ist nicht fertig, wenn die Landschaft darauf überzeugend dargestellt ist, es ist vollendet, wenn beide Aspekte sichtbar miteinander im Gleichgewicht stehen.

Ein vergleichbarer Prozess kennzeichnet auch die Collagen Van Noorts. Reproduktionen der Werke mehr oder weniger bekannter Landschaftsmaler bilden für ihn die Basis zu eigenen, neuen Arbeiten.
Die von anderen geschaffenen Landschaften idealisiert er, in dem er alle Elemente, die nichts mit Landschaft zu tun haben, entfernt. Diese Elemente werden so übermalt, dass nur ein Vergleich mit dem Original verdeutlicht, dass es hier um eine neue, zeitlosere Landschaft geht.
So wird auch hier der Schein nicht geleugnet. Zwischen Wirklichkeit und Wiedergabe steht der Künstler mit seiner eigenen Wahrheit.

Maarten van Noort
klik voor meer foto's
mount cook 1
Read More...
Martin
Wink
Martin
Wink
Stacks Image 2416
informatie


Martin Wink
Koningin Emmalaan 29
2264 SJ Leidschendam
Nederland
+31(0)655163291
+31(0)703202633
www.martinwink.nl
mwink@casema.nl
info@martinwink.nl

Martin Wink hat eine klare Sichtweise auf die niederländischen Landschaften. Wo in anderen Ländern noch von echter Natur gesprochen wird, die nicht von Menschen bestimmt und beherrscht wird, gibt es laut Wink in den Niederlanden keine natürliche Landschaft mehr.
Die Landschaft, in der er sich bewegt, ist in ihrem heutigen Zustand das Ergebnis von Menschenhand. Historische Gegebenheiten werden mit bewusstem Eingreifen ergänzt. In einem dichtbevölkerten Land wie den Niederlanden ist die Landschaft deshalb immer ein Dekor. Sie ist von Menschen erdacht, geleitet und geformt.

Und gerade, weil die Landschaft um uns herum so künstlich ist, bietet sie sich geradezu an, um künstlerisch dargestellt zu werden. Das sorgt für Elemente, die in diesem Genre gänzlich neu sind. Wink verarbeitet sie manchmal sehr deutlich, manchmal eher verborgen, in Zeichnungen, Malereien und räumlichen Arbeiten. Oft benutzt er lose Landschaftselemente oder verbindet er eigenständige Landschaftsteile miteinander. Um eine Idee, eine Arbeitsweise, eine Form der Annäherung entsprechend zu vertiefen, arbeitet er oft in Serien. Auch das passt zu seiner Sicht auf die geformte Landschaft. Wiederholung gehört zum Künstlerischen.
Obwohl Wink seine Landschaften manchmal weitgehend abstrahiert, basieren sie doch fast immer auf dem, was er in Wirklichkeit wahrgenommen hat. Der Betrachter muss das nicht unbedingt sehen. Was Wink inspirierte, bleibt zentral.

Martin Wink
klik voor meer foto's
ullingsebergen
Read More...

VII-SUAL
—Aktivitäte—

Internationale expositie in St Baafs in Aardenburg
23 augustus - 15 september 2019

My Image
Lees meer

Die sechs Mitglieder von VII-SUAL organisieren eine Ausstellung im St. Baafs in Aardenburg, in der auch Künstler aus Deutschland und Belgien ihre Arbeiten zeigen.

Klicken Sie auf das Foto für mehr Bilder

Expositie in Steenfabriekl Gilze 4 t/m 20 oktober 2019

My Image
Lees meer

Die sechs Mitglieder von VII-SUAL werden vom 4. bis 20. Oktober ausstellen.
Steenfabriek 4 t/m 20 oktober 2019
Wir möchten Sie zur Eröffnung am Samstag, den 5. Oktober um 15.30 Uhr einladen.
Die Künstler werden über ihre Arbeit sprechen, danach können sie mit ihnen Ideen austauschen, mit dem Glas in der Hand.
Geöffnet Freitag, Samstag und Sonntag von 12:00 bis 17:00 Uhr.

Adresse: Steenfabriek 7, 5126 PB Gilze.
Wenn Sie die Ausstellung mit einer Gruppe außerhalb der Öffnungszeiten besuchen möchten, rufen Sie bitte Glenn Priester an.

Expositie bij Haagse Kunstkring 27 november t/m 22 december 2019

My Image
Lees meer

27. November bis 22. Dezember
Der Haagse Kunstkring Den Haag.
Die VII-sual Künstler sind zu Gast in der Galerie des Haagse Kunstkring.
Eröffnung Samstag 30. November 16 Uhr
Sonntag 8. Dezember Künstler sprechen über ihre Arbeit
Offen Mittwoch bis Freitag 12-17 Uhr
Samstag & Sonntag 13-17 Uhr
Denneweg 64, 2514 CJ Den Haag

Klicken Sie auf das Foto für mehr Bilder

Expositie in Industrie-Museum Ennepetal

My Image
Lees meer

Die sieben Mitglieder von VII-SUAL stellten im September 2017 in Ennepetal in Deutschland aus. Werner Kollhof, Vorsitzender des Ennepetaler Künstler Vereins, hatte sie zusammen mit einer Reihe belgischer Künstler eingeladen, an der Themenausstellung „Wahrheit – Truth“ teilzunehmen. Die Ausstellung war im prächtigen Saal des historischen Industriemuseums in Ennepetal zu sehen.
Die Ausstellung wurde unter großer Anteilnahme der Öffentlichkeit von Imke Heymann, der Bürgermeisterin von Ennepetal, feierlich eröffnet.

Klicken Sie auf das Foto für mehr Bilder

Expositie in Kunstraum Ennepetal

My Image
Lees meer

Gleichzeitig mit der Ausstellung im Industriemuseum Ennepetal stellten die Mitglieder von VII-SUAL in der Galerie des Kunstvereins „Kunstraum EN e.V.“ unter dem Motto „Holländer neben der Wahrheit“ aus.
Für diese Themenausstellung erstellte Hans Oosterom eine Broschüre mit Abbildungen der Werke aller sieben Teilnehmer.

Verbeke Foundation en CJK

My Image
Lees meer

Am 10. März besuchten die Mitglieder von VII-SUAL die bekannte Verbeke Foundation bei Antwerpen und das „Centrum voor Jonge Kunst CJK“ in Mariakerke bei Gent.
Kunstsammler, Gründer und Direktor der Foundation Geert Verbeke gab eine äußerst interessante Führung über aktuelle Ausstellungen und Teile der ständigen Sammlung.
In Mariakerke wurde eine Übersichtsausstellung von Künstlern, die vor kurzem oder schon vor längerer Zeit im CJK ausgestellt hatten, besichtigt.

My Image
Study nr 001 in a "lent" hause
When my words.....

VII-SUAL
—mehr Informationen—

VII-SUAL darf gerne für Teilnahmen an Ausstellungen, Kunstveranstaltungen usw. angesprochen werden. VII-SUAL ist auch entsprechend ausgestattet, um in Zusammenarbeit mit Museen, Galerien oder anderen Interessenten Kunstprojekte zu entwickeln.
Für weitere Informationen nehmen Sie bitte mit Glenn Priester Kontakt auf.

This field must contain Alpha Numeric characters
This field must contain Alpha Numeric characters
This field must contain Alpha Numeric characters
You have not reached the minimum amount of characters required for this field
Thank you! Your submission was successfully sent :-)×
Opps! Some went wrong... Your submission did not go through :-(×